Loxstedter Sagenweg 2 durch das westliche Gemeindegebiet, Streckenlänge ca. 29 km

Das versunkene Haus, die "antenartigen" Tauben und anderer Spuk *)

ACHTUNG: Wegen großer Umstrukturierung der Radwegebeschilderung durch den Landkreis -  die Nordsee-Zeitung berichtete am 15. Juni 2016 -  fehlen die Schilder an unseren Sagenwegen S1 und S2, sowie an unserem Rolliweg! Man kann sich derzeit nicht auf die durchgehende Beschilderung verlassen! Das wird auch leider bis Mitte 2017 so bleiben. Erst dann wird die Radwegebeschilderung wieder verläßlich sein!

Bitte vor Fahrtantritt Routen ausdrucken und/oder Tracks herunterladen!

Zum Nachlesen: Informationen zu den Sagenwegen

Downloads:

Beschilderung_Logo_Sagenweg_2Der Sagenweg 2 ist mit dem nebenstehenden Logo in beide Fahrtrichtung ausgeschildert. Die erwähnten Sagen sind in Kurzform an den jeweiligen Stellen dargestellt.

Als Hilfsmittel zur besseren Orientierung dient der Ortsplan der Gemeinde Loxstedt, der im Zeitschriftenhandel, an Tankstellen, in vielen Gaststätten und im Rathaus erhältlich ist.

Sollten Sie auf Ihren Touren Veränderungen feststellen, freuen wir uns über entsprechende Hinweise.

Einkehrmöglichkeiten
Stotel: Haus am See, Schulstraße 75, Tel.: 04744-5407
Hahnenknoop: Gasthof Bathmann, Bremerhavener Straße 30, Tel.: 04744-5505
Dedesdorf:
Gaststätte Campsen, Landwürder Straße 32, Tel.: 04740-346

Wegen der jahreszeitlich wechselnden Öffnungszeiten wird empfohlen, vor Fahrtantritt telefonische Auskünfte einzuholen.

Illustration aus dem Buch 'Hake Betken siene Duven' mit freundlicher Genehmigung von Heide Gräfing-Refinger

Sagen:

  • Hahnenknoop, Hinter dem Busch - Das schwarze Meer
  • Schwingenburg - Von der Schwingenburg
  • Büttel, Hake-Betken-Straße -  Hake Betken siene Duven
  • Indiek (Abzweig) -  Wie Landwürden zu Oldenburg kam
  • Dedesdorf, Fährstraße -  Der Kornhändler

Die Route wurde ausgearbeitet und beschildert von TOURILOX e.V., www.tourilox.de.

Die Sagen entstammen dem Buch
'Hake Betken siene Duven' - Das große Sagenbuch aus dem Land an Elb- und Wesermündung;
Zusammengestellt von Eberhard Michael Iba;
Grafische Gestaltung von Heide Gräfing-Refinger;
Herausgegeben von den Männern vom Morgenstern, Bremerhaven 1993; ISBN 3-931771-16-4

Kurzfassung der Sagen: Dorothea Kokot-Schütz, Loxstedt


*) "Anten" ist das niederdeutsche Wort für Enten. Die Mordgesellen in der Sage 3 "Hake Betken siene Duven (Tauben)" bezeichneten am Himmel fliegende Wildenten irrtümlich als Tauben.